Schweizer Märchenpreis 2019

Wir freuen uns, dass Baobab Books mit dem diesjährigen Schweizer Märchenpreis ausgezeichnet wird. Die Jury würdigt das Engagement von Baobab Books zur Erhaltung von Märchen, Mythen und Geschichten als Brücke zur Verständigung zwischen den Kulturen. «Die künstlerische Umsetzung der Bücher macht nicht nur bildnerische Erzählstile sichtbar, sondern öffnet sowohl Kindern wie Erwachsenen neue Zugänge in der narrativen Kunst- und Kulturvermittlung», würdigt die Märchenstiftung unsere Arbeit.
Seien Sie dabei, wenn uns am Mittwoch, den 13.11.19, um 19 Uhr in der JUKIBU, Basel, der Preis verliehen wird. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
mehr zur Veranstaltung
14.10.2019

John Kilaka auf Lesereise

Der Autor und Künstler John Kilaka aus Tansania wird vom 10. bis 20. November in der Schweiz weilen. Er liest aus seinem neusten Bilderbuch Schneller Hase und führt Tingatinga_Malworkshops für Kinder durch.
Neben vielen Schulbesuchen in Basel und in der Zentralschweiz tritt John Kilaka in Basel in der Stadtbibliothek St. Johann/JUKIBU und im Kinderprogramm der BuchBasel auf.
mehr zu den Veranstaltungen
8.10.2019

Baobab-Bücher reisen um die Welt

Das Bilderbuch des iranischen Illustrators Reza Dalvand Etwas Schwarzes erschien 2017 bei Baobab Books als Originalausgabe und wurde weit herum beachtet. Wir freuen uns, dass dieses Werk mittlerweile auch im Iran publiziert wurde. Soeben ist zudem die französische Ausgabe unter dem Titel «Une étrange petite chose noir» beim Verlag Rue du monde herausgekommen. Eine englische Fassung erscheint 2020 in den USA und auch die koreanischen Rechte sind verkauft.
Wir freuen uns, wenn Autorinnen und Illustratoren über den Weg in die Schweiz auch international wahrgenommen werden und Erfolge feiern können!
3.10.2019

Aus dem hohen Norden

Wenn im Herbst der Wind aufzieht, der Bär in den Wald wandert und die Vögel sich in grossen Schwärmen versammeln, dann verschwindet im hohen Norden das Tageslicht. Die Menschen werden still und schauen zu den Sternen hinauf. Dort, im dunklen Himmelsraum, sind die göttlichen Wesen zu Hause. Und sie haben Grosses vor: Ein neues Leben soll in die Welt kommen …
Die norwegisch-samische Künstlerin Sissel Horndal stellt ihr Buch auch auf der Frankfurter Buchmesse vor – Norwegen ist dieses Jahr Ehrengast. In einem Forumgespräch mit der Übersetzerin und der Lektorin erzählt sie von der Entstehung dieses aussergewöhnlichen Werkes, das einen Einblick in die mythologische Vorstellungswelt der nordischen Samen ermöglicht.
Mehr zum Buch
Mehr zu den Veranstaltungen
2.10.2019

Literatur im Klassenzimmer

Kulturell vielfältige Geschichten und Erzählungen können den interkulturellen Dialog und das Globale Lernen in der Schule begleiten.
Mit Unterrichtsmaterialien zu ausgewählten Kinder- und Jugendbüchern unterstützt Baobab Books deshalb die interkulturelle Lektüre. Die Materialiensets enthalten einsatzbereite Arbeitsblätter, Hintergrundinformationen und weiterführende Anregungen für Spiele, Rechercheaufträge und Gruppenarbeiten in der Klasse.
Die neuste Publikation bietet Materialien zum kolumbianischen Kinderbuch Das Glück ist ein Fisch und richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 8–10 Jahren. Demnächst folgen Materialien zum Bilderbuch «Etwas Schwarzes». Der Download ist kostenlos.
zu den Unterrichtsmaterialien
1.10.2019

«Clara und der Mann im großen Haus»

Es war einmal ein Mädchen, Clara, das in einem kleinen Dorf irgendwo in der weiten Pampa Argentiniens lebte. Sie brachte dem Mann im einzigen stattlichen Haus im Ort seine Wäsche. Der wohnte ganz zurückgezogen, nie zeigte er sich im Dorf. Als Clara eines Tages durch das Fenster spähte, sah sie die Bibliothek des Mannes und sprach ihn an. Juan öffnete seine Tür und Clara entdeckte ihre Liebe zu den Büchern. Die beiden freunden sich an …
Ein Plädoyer für Respekt und Selbstbestimmung der argentinischen Autorin und Andersen-Preisträgerin María Teresa Andruetto.
Ab dem 7. November 2019 werden die Illustrationen von Martin Trach übrigens in einer Ausstellung in der Internationalen Kinderbuchhandlung Mundo Azul in Berlin zu sehen.
Mehr zum Buch
Mehr zur Ausstellung
1.10.2019

Kolibri – Vielfalt in der Kinder- und Jugendliteratur

Soeben erschienen: Die 26. Ausgabe von Kolibri stellt Kinder- und Jugendbücher vor, die einen wertvollen Beitrag zum interkulturellen Dialog leisten und eine vertiefte Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen ermöglichen.
Das Verzeichnis ist ein Wegweiser für Familien, Schulen und Bibliotheken. In der Schweiz ist es kostenlos im Buchhandel oder direkt bei uns erhältlich. In Deutschland erhalten Sie Kolibri beim Arbeitskreis für Jugendliteratur AKJ.
Mehr zu Kolibri
13.9.2019

30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

Der 20. November ist der internationale Tag der Kinderrechte. Dieses Jahr ist ein besonderes, denn es ist 30 Jahre her, dass an diesem Datum die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet wurde.
Wir haben auch Rechte! lautet denn auch das Motto der diesjährigen Schweizer Erzählnacht: Am 8. November können Kinder in Schulen, Bibliotheken, Buchhandlungen Geschichten hören, die die Rechte von Kindern auf vielfältige Weise thematisieren.
Suchen Sie für Ihre Veranstaltung geeignete Literatur? Wir haben aus diesem Anlass eine thematische Buchauswahl aus den Empfehlungen von Kolibri zusammengestellt.
Empfehlungsliste «Kinderrechte»
13.9.2019

«Am Ende des Sommers» als Radiohörspiel

Es ist der Anfang eines heissen japanischen Sommers. Als Yamashita von der Beerdigung seiner Grossmutter zurückkommt, wollen seine Klassenkameraden Kiyama und Kawabe genau wissen, wie das war. Ja, wie ist es eigentlich, wenn man tot ist? Der Tod wirkt auf die drei Freunde gleichzeitig faszinierend und beklemmend. So beschliessen sie, einen alten Mann im Quartier zu beobachten, da dieser bestimmt bald sterben wird …
Ende August strahlte Schweizer Radio SRF in der Kindersendung «Zambo» eine Hörspielfassung des Romans  Am Ende des Sommers aus. Falls Sie den Sendetermin verpasst haben, können Sie alle Folgen als Podcast kostenlos herunterladen.
Buch bestellen
5.9.2019

Jeder Beitrag zählt

Mit unseren Projekten zur interkulturellen Leseföderung und unserem internationalen Buchprogramm bieten wir Kindern und Jugendlichen Einsichten in unbekannte Welten und Begegnungen mit anderen Lebenswirklichkeiten.
Als gemeinnütziger Verein sind wir für die Umsetzung unserer vielseitigen Projekte auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Auch Sie können unsere Arbeit mit einer Spende oder einer Gönnermitgliedschaft unterstützen – auf Wunsch auch mit einem Buchabonnement. Wir freuen uns über jeden Beitrag!
7.8.2019

Juju und Jojô

In Juju und Jojô begegenen wir Zwillingsmädchen, die in einer sehr, sehr grossen Stadt wohnen. Um den Himmel zu sehen, müssen sie den Kopf weit zurücklegen und unten auf der Strasse brummt der Verkehr. Vor ihrem Haus aber wächst ein Baum, der nicht nur süße Früchte spendet, sondern auch zahlreiche Insekten anzieht. Juju beobachtet genau und entdeckt dabei im Kleinen das Große. «So spüren die detailreichen Collagen einer brasilianischen Metropole dem Nebeneinander von Mensch und Tier selbst im dichtesten Asphaltdschungel nach», schreibt die NZZ.
Veranstaltungen und Ausstellungstermine
Mehr zum Buch
7.8.2019

Die Uhr meines Großvaters

Der kolumbianische Autor und Illustrator Samuel Castaño Mesa findet in seinem poetischen und fein gezeichneten Bilderbuch Worte und Bilder dafür, wie wir den Gefühlen zu Tod und Trauer den Platz geben können, den sie verdienen. Auch wenn die Uhr stottert oder gar stehen bleibt, findet sich immer ein Schlüssel, um das Leben wieder in Gang zu bringen.
Die Uhr meines Großvaters wurde vom Deutschlandfunk zu einem der Besten 7 Bücher des Monats Juni gekürt. Wir freuen uns über diese Ehrung für den kolumbianischen Autor und Illustrator Samuel Castaño Mesa. Und auch die Redaktion der Sendung Kulturzeit im ZDF hat das zweisprachige Bilderbuch kürzlich vorgestellt.
Mehr zum Buch
17.6.2019