Aktuelle Veranstaltungen

→ Bis am 11.2.2022 sind in der Mediothek der PH Bern die Collagen aus Juju und Jojô zu sehen.
→ Die Leserei in Zofingen verkauft nicht nur Bücher, sondern zeigt bis am 12.2.2022 die Originalzeichnungen zum Buch Etwas Schwarzes.
→ Die Literaturspur lädt einmal im Monat zu «Literatur am Mittag» ein. Baobab Books ist am 22.2.2022 in der Bibliothek Schmiedenhof in Basel zu Gast und erzählt von der internationalen Verlagsarbeit.
Mehr zu den Veranstaltungen

Ein Abzählreim aus dem Iran

Den Abzählreim Plitsch, platsch – pitsch, patsch kennt im Iran sprichwörtlich jedes Kind. Das Fingerspiel geht so: Im Handteller liegt eine Pfütze und als das durstige Vogelkind herbeieilt, fällt es – plitsch, platsch! – mitten hinein. Bei der Rettung hat jeder Finger seine Aufgabe, angefangen beim kleinen Finger, der Schelm ist am Ende der dicke Daumen.
«Besticht durch grosse Schlichtheit, reduzierten Strich und gereimte Schalkhaftigkeit», schreibt die Zeitschrift Eselsohr zu diesem Pappbuch für Kinder ab 2 Jahren. Der iranische Illustrator Reza Dalvand hat aus dem alten Vers ein bezauberndes kleines Buch geschaffen: Geschickt integriert er dabei auch den persischen Originaltext mit dem Titel Li li li li hosak.
Und ein weiteres, tolles Kompliment von der Buchhandlung Krumulus in der Sendung «Lesart» von Deutschlandfunk Kultur: «Das Buch hat bei uns den Praxistest mit Bravour bestanden und meinem zweijährigen Zuhörer vielleicht noch besser gefallen wie mir». Aber hören Sie für sich selbst.
Leseprobe
Mehr zum Buch
Sendung «Lesart»
14.1.2022

Die Sommergäste – unter den «Besten 7»

Während wir auf den grossen Schnee warten, zieht in Uruguay der Sommer durchs Land. An einem solchen sommerlichen Morgen treffen im Bilderbuch von Matías Acosta Die Sommergäste ein. Eine ebenso ungewöhnliche wie wunderbare Freundschaft nimmt ihren Anfang und steigt in luftige Höhen auf …
Die Sommergäste flogen nicht nur auf das Dach des alleine lebenden Mannes, sondern auch auf Januar-Liste Die besten 7 vom Deutschlandfunk. Wir freuen uns und gratulieren dem Autor zu dieser Würdigung! In einem kurzen Video nimmt uns Matías Acosta mit in seine Heimat und erzählt von seiner künstlerischen Inspiration.
Leseprobe
Buch bestellen
13.1.2022

Freiwilligenarbeit bei Baobab Books

Zur Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements hat die UNO den 5. Dezember zum Internationalen Tag des Ehrenamts erklärt. Aus diesem Anlass bedanken wir uns herzlich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Baobab Books, die bei administrativen Arbeiten auf der Geschäftsstelle, in den Lesegruppen von Kolibri und Leseförderungsprojekten wertvolle Arbeit leisten. 
→ Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten, sich bei Baobab Books zu engagieren. Momentan sind Plätze in den Lesegruppen von Kolibri in Zürich und Basel frei.
25.11.21

Jeder Beitrag zählt

Vielfalt ist unser Programm: Vom Pappbuch bis zur Graphic Novel, von der Erzählung aus dem Samenland bis zum Jugendroman aus Südafrika – in unserem Buchprogramm finden Sie Geschichten und Bilder aus aller Welt und in allen Schattierungen. Erhältlich sind alle Bücher direkt bei Baobab Books oder in Ihrer Buchhandlung.
Sie wissen es vermutlich: Baobab Books ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein. Für die Realisation unserer Projekte und Publikationen sind wir ganz elementar auf Unterstützung angewiesen. Mit einer Spende oder einer Gönnermitgliedschaft bei Baobab Books tragen auch Sie die interkulturelle Leseförderung und die Herausgabe einer einzigartigen Kinder- und Jugendbuchreihe mit. Jeder Beitrag zählt!
jetzt spenden
11.11.2021

Sibiro Haiku gewinnt den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021

Algis konnte nicht wissen, was im Leben auf ihn wartet, als er 1941 im Kindesalter im litauischen Dorf von sowjetischen Soldaten abgeholt und nach Sibirien deportiert wurde. Er wusste nichts vom Elend und der Verzweiflung im Lager und allem, was darauf folgte … Und noch viel weniger konnte er wissen, dass sein Schicksal einst so viele Menschen bewegen würde. Seine Tochter Jurga Vilė hat seine Geschichte aufgeschrieben, Lina Itagaki hat sie illustriert – und nun wurde die Graphic Novel Sibiro Haiku mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 ausgezeichnet!
Wir freuen uns ausserordentlich über diese Würdigung und gratulieren den Autorinnen und der Übersetzerin Saskia Drude zu dieser Auszeichnung! Sibiro Haiku ist ein Buch, das in feinsten Schattierungen von Menschlichkeit inmitten von Not erzählt.
Mehr zum Buch
Leseprobe
22.10.2021

Hörst du, wie der Himmel singt?

In einem kleinen Haus, irgendwo in der südafrikanischen Provinz, zieht eine Mutter drei Kinder alleine auf: Zuko, Honey und Ash. Der achtjährige Zuko spricht immer noch nicht, Honey kränkelt und auf den Schultern des 17-jährigen Ash lastet viel Verantwortung. Nach einer Reihe tragischer Ereignisse machen sich Ash und Zuko zu Fuss auf den weiten Weg in die Stadt – für eine Busfahrt reicht das Geld nicht. Im Gepäck haben sie nicht viel mehr als die Adresse jenes Mannes, der ihr Vater sein muss …
«Eine Geschichte über Urvertrauen, das Verlieben und Verlieren», schreibt das Magazin Falter zu Hörst du, wie der Himmel singt?. Die Autorin Kirsten Miller zeichnet ein vielschichtiges Bild Südafrikas. Doch letztlich geht es ganz universell um die Würde des Menschen, um das Recht auf Selbstbestimmung und um den Umgang mit Andersartigkeit.
Mehr zum Buch
Video Kirsten Miller
22.10.2021

Wieder lieferbar: Eine Geschichte ohne Ende

Das Pappbuch Eine Geschichte ohne Ende ist wieder erhältlich und freut sich über Begleitung auf einem Spaziergang durch den brasilianischen Urwald. Ein Ameisenbär kommt daher, dicht gefolgt von einem Panther. Der Kolibri schwirrt über der Schildkröte, und wo will das Gürteltier denn hin? Die Schwanzspitze einer Schlange – Gefahr? Aber nanu, da taucht eine Hand auf. Wir folgen der Farbspur. Tatsächlich, einen ganzen Topf mit roter Farbe hat der Meister zur Hand …
Ein grosser Kreislauf ist hier im Gange und das Ende des Buches führt uns direkt an seinen Anfang zurück. Die Geschichte beginnt auf jeder Seite neu und ist nie zu Ende. Ganz ohne Worte ist doch alles gesagt.
»Ein genial einfach erzähltes Silent Book für Menschen aller Sprachen und Kulturen von der Vergänglichkeit der Freude, die immer wieder die Chance eines fröhlichen Neuanfangs in sich trägt!» kjl&m
Leseprobe
Mehr zum Buch
12.10.2021

Kolibri – Ausgabe 2021/2022

Soeben erschienen: Die 28. Ausgabe von Kolibri stellt Kinder- und Jugendbücher vor, die einen wertvollen Beitrag zum interkulturellen Dialog leisten und eine vertiefte Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen ermöglichen.
Das Verzeichnis ist ein Wegweiser für Familien, Schulen und Bibliotheken. In der Schweiz ist es kostenlos im Buchhandel oder direkt bei uns erhältlich. In Deutschland erhalten Sie Kolibri beim Arbeitskreis für Jugendliteratur AKJ.
Mehr zu Kolibri
Kolibri bestellen
30.8.2021

BuchBesuch auf Französisch: Lire le monde

Seit einigen Jahren führen wir interkulturelle Leseanimationen für die Primarstufe und die Sekundarstufe durch. In Zusammenarbeit mit dem Institut Suisse jeunesse et Médias ISJM bauen wir nun dieses Angebot unter dem Titel Lire le monde auch in der französischsprachigen Schweiz aus. Neu im Angebot gibt es eine Leseanimation zum Bilderbuch Une étrange petite chose noire (dt. Etwas Schwarzes) von Reza Dalvand in französischer Sprache.
In der Deutschschweiz sind unsere Lesenanimatorinnen aktuell mit sechs Büchern für die Primarstufe unterwegs. Die zwei Angebote für die Sekundarstufe werden von Jugendlichen für Jugendliche durchgeführt.
Mehr zum BuchBesuch
18.8.21

Wieder lieferbar: Wann kommt Mama?

Ein Kind steht an der Haltestelle der Straßenbahn und wartet auf seine Mutter. Viele Menschen steigen aus und ein – nur die Mutter ist nicht zu sehen. Sie kommt auch nicht mit der nächsten Bahn. Bei der übernächsten mahnt der Schaffner das Kind: »Am besten bleibst du hier stehen, bis deine Mama kommt.« Es ist kalt, und es ziehen immer dickere Wolken auf … Wann kommt die Mama?
Um sie zu finden, braucht es einen genauen Blick. Die Bilder des Künstlers Kim Dong-Seong laden nicht nur zum Verweilen, sondern auch zum Entdecken ein. Wegen grosser Nachfrage haben wir das bewegende Bilderbuch aus Korea neu aufgelegt.
Leseprobe
Buch bestellen
28.7.2021

Troisdorfer Bilderbuchpreis 2021

Die Jury des Troisdorfer Bilderbuchpreis hat ihren Entscheid für die Gewinner das Jahr 2021 bekannt gegeben. Tatia Nadareischwili gewinnt mit ihrem Buch Tina hat Mut den 2. Preis. Wir freuen uns über diese Auszeichnung und gratulieren der Illustratorin sehr herzlich!
In ihrem Bilderbuch erzählt die georgische Künstlerin von einem Mädchen, das seine Furcht überwindet und den dunklen, unbekannten Bambuswald hinter dem Haus betritt. Ein gemeinnisvoller Weg eröffnet sich … Wo er wohl hinführt?
«Tina hat Mut zeigt sich durchgehend in einem eher minimalistischen Setting (…) und spielt auf das Land der eigenen Kindheit an. Tatsächlich sind es viele Erinnerungen an frühere Zeiten, die die Illustratorin in ihrem Bilderbuch spiegelt», schreibt die Jury.
Leseprobe
Buch bestellen 
5.7.2021

Neue Unterrichtsmaterialien

Mit unseren Unterrichtsmaterialien unterstützen wir die interkulturelle Lektüre und das Gobale Lernen im Unterricht. Soeben ist ein weiteres solches Materialienset zum Bilderbuch Juju und Jojô erschienen. Darin enthalten sind Hintergrundinformationen und einsatzbereite Arbeitsblätter, ergänzend gibt es ein Gespräch mit der Autorin und Illustratorin Eymard Toledo sowie den von ihr selbst gelesenen portugiesischen Originaltext als Audio. Die Materialien wurden in Zusammenarbeit mit der PH Bern erarbeitet, der Download ist – wie immer – kostenlos.
Leseprobe Unterrichtsmaterial 
Zum Download
9.4.2021