Neu: Ein Abzählreim aus dem Iran

Nun ist auch das vierte und letzte Buch des diesjährigen Herbstprogrammes erhältlich. Der Abzählreim Plitsch, platsch – pitsch, patsch ist ein Kinderspiel. Das Fingerspiel Li li li li hosak kennt im Iran sprichwörtlich jedes Kind. Es geht so: Im Handteller liegt eine Pfütze und als das durstige Vogelkind herbeieilt, fällt es – plitsch, platsch! – gleich mitten hinein. Bei der Rettung hat jeder Finger seine Aufgabe, angefangen beim kleinen Finger, der Schelm ist am Ende der dicke Daumen.
Der iranische Illustrator Reza Dalvand hat aus dem alten Vers ein bezauberndes kleines Buch geschaffen: Geschickt integriert er dabei auch den persischen Originaltext. Übrigens, das Pappbuch für Kinder ab 2 Jahren wurde aus Recyclingkarton hergestellt, die Druckfarben sind auf rein pflanzlicher Basis.
Leseprobe
Mehr zum Buch
21.9.2021

Neu: Hörst du, wie der Himmel singt?

Das dritte Buch unseres Herbstprogrammes, Hörst du, wie der Himmel singt?, ist eingetroffen. In einem kleinen Haus, irgendwo in der südafrikanischen Provinz, zieht eine Mutter drei Kinder alleine auf: Zuko, Honey und Ash. Der achtjährige Zuko spricht immer noch nicht, Honey kränkelt und auf den Schultern des 17-jährigen Ash lastet viel Verantwortung. Nach einer Reihe tragischer Ereignisse machen sich Ash und Zuko zu Fuss auf den weiten Weg in die Stadt – für eine Busfahrt reicht das Geld nicht. Im Gepäck haben sie nicht viel mehr als die Adresse jenes Mannes, der ihr Vater sein muss …
Die Autorin Kirsten Miller zeichnet ein vielschichtiges Bild Südafrikas: Da steht Liebe neben Gewalt, Armut neben Reichtum. Doch letztlich geht es in diesem bewegenden und bis zur letzten Seite spannenden Roman um die Würde des Menschen, um das Recht auf Selbstbestimmung und um den Umgang mit Andersartigkeit.
Mehr zum Buch
8.9.2021

Die Spannung steigt

Am 22. Oktober wird die Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises in Frankfurt die Gewinner unter den nominierten Büchern bekanntgeben. Unter den sechs Titeln in der Sparte Jugendbuch ist dies auch die Graphic Novel Sibiro Haiku.
Wir fiebern mit den Autorinnen Jurga Vilė und Lina Itagaki sowie der Übersetzerin Saskia Drude mit, freuen uns aber sowieso, dass dieses in jeder Hinsicht aussergewöhnliche Buch mit der Nomination eine solch grosse Würdigung erhalten hat.
Algis, der Erzähler, nimmt uns mit nach Litauen im Jahr 1941. Das Land ist vor Kurzem von sowjetischen Truppen besetzt worden. Wer sich kritisch äußert, wird von den Soldaten abgeholt. So ergeht es der Familie von Algis und Tausenden von Litauerinnen und Litauern. Endstation einer beschwerlichen Reise ist ein Lager im fernen Sibirien ...
Leseprobe
Mehr zum Buch 
7.9.2021

Ausstellung

Vom 2.9. bis 2.10. sind Originalbilder vom Buch Etwas Schwarzes in der Bibliothek St. Johann JUKIBU IN Basel ausgestellt.
Sich mit Kindern über Fantasien, Wünsche, aber auch Befürchtungen zu unterhalten, ist meist eine sehr anregende Sache. Der iranische Zeichner Reza Dalvand thematisiert in seinem Bilderbuch Etwas Schwarzes die Begegnung mit dem Unbekann­ten und lotet dabei das Spannungsfeld zwischen Neugier und Angst aus – ein schöner Einstieg für ein philosophisches Gespräch. Die Ausstellung zu «Etwas Schwarzes» umfasst 12 Illustrationen in Mischtechnik.
6.9.21

Kolibri – Ausgabe 2021/2022

Soeben erschienen: Die 28. Ausgabe von Kolibri stellt Kinder- und Jugendbücher vor, die einen wertvollen Beitrag zum interkulturellen Dialog leisten und eine vertiefte Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen ermöglichen.
Das Verzeichnis ist ein Wegweiser für Familien, Schulen und Bibliotheken. In der Schweiz ist es kostenlos im Buchhandel oder direkt bei uns erhältlich. In Deutschland erhalten Sie Kolibri beim Arbeitskreis für Jugendliteratur AKJ.
Mehr zu Kolibri
Kolibri bestellen
30.8.2021

BuchBesuch auf Französisch: Lire le monde

Seit einigen Jahren führen wir interkulturelle Leseanimationen für die Primarstufe und die Sekundarstufe durch. In Zusammenarbeit mit dem Institut Suisse jeunesse et Médias ISJM bauen wir nun dieses Angebot unter dem Titel Lire le monde auch in der französischsprachigen Schweiz aus. Neu im Angebot gibt es eine Leseanimation zum Bilderbuch Une étrange petite chose noire (dt. Etwas Schwarzes) von Reza Dalvand in französischer Sprache.
In der Deutschschweiz sind unsere Lesenanimatorinnen aktuell mit sechs Büchern für die Primarstufe unterwegs. Die zwei Angebote für die Sekundarstufe werden von Jugendlichen für Jugendliche durchgeführt.
Mehr zum BuchBesuch
18.8.21

Neu: Die Sommergäste – Las visitas del verano

Soeben ist das erste Buch unseres diesjährigen Programms eingetroffen – oder besser gesagt: gelandet. Ein Mann lebt für sich allein und genießt die Ruhe und Abgeschiedenheit seines kleinen Hauses. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als eines Morgens im Sommer laut schnatternd eine Gruppe von Gänsen auf dem Dach landet. Wie sehr der Mann auch versucht, sie zum Weiterflug zu bewegen, die Gäste lassen sich nicht beeindrucken. Sie sind gekommen, um zu bleiben … und so entsteht eine ganz besondere Freundschaft.
Seinen Ursprung nahm das Bilderbuch Die Sommergäste – Las visitas del verano in Uruguay. In einem kurzen Video nimmt uns der Illustrator Matías Acosta mit in seine Heimat und erzählt von seiner künstlerischen Inspiration.
Leseprobe
Buch bestellen
28.7.2021

Wieder lieferbar: Wann kommt Mama?

Ein Kind steht an der Haltestelle der Straßenbahn und wartet auf seine Mutter. Viele Menschen steigen aus und ein – nur die Mutter ist nicht zu sehen. Sie kommt auch nicht mit der nächsten Bahn. Bei der übernächsten mahnt der Schaffner das Kind: »Am besten bleibst du hier stehen, bis deine Mama kommt.« Es ist kalt, und es ziehen immer dickere Wolken auf … Wann kommt die Mama?
Um sie zu finden, braucht es einen genauen Blick. Die Bilder des Künstlers Kim Dong-Seong laden nicht nur zum Verweilen, sondern auch zum Entdecken ein. Wegen grosser Nachfrage haben wir das bewegende Bilderbuch aus Korea neu aufgelegt.
Leseprobe
Buch bestellen
28.7.2021

Jetzt Baobab-Gönnermitglied werden

Baobab Books ist ein gemeinnütziger Verein. Unsere Ziel ist ein doppeltes: Wir möchten jungen Menschen die Welt der Literatur näherbringen und gleichzeitig den Dialog zwischen Kulturen fördern.
Um unsere Projekte zur Leseförderung und unser einzigartiges Buchprogramm realisieren zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Mit einer Spende tragen auch Sie dazu bei, dass wir jedes Jahr neue Kinder- und Jugendbücher aus aller Welt präsentieren und unsere vielseitigen Aktivitäten in der interkulturellen Leseförderung weiterentwickeln können.
Als Gönnermitglied unterstützen Sie Baobab Books mit einem jährlichen Beitrag. Sie erhalten von uns Einladungen zu Veranstaltungen sowie ein Exemplar unserer Leseempfehlungen Kolibri zugeschickt. Als Gönnermitglied Baobab+Books erhalten Sie zudem alle Neuerscheinungen des Jahres frei Haus zugeschickt. 2021 sind es Bilderbücher aus Uruguay, Korea und dem Iran sowie ein Roman aus Südafrika.
Jetzt spenden oder Mitglied werden
27.7.2021

10 Jahre Baobab Books – feiern Sie mit!

Baobab Books feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen als unabhängiger Verein und Verlag. Das wollen wir feiern – mit unseren Autorinnen und Autoren, aber auch mit Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser: In jedem Newsletter dieses Jahres stellen wir eine Projektinitiative vor, mit der uns etwas verbindet. Alle Abonnentinnen und Abonennten können am dazugehörigen Gewinnspiel teilnehmen.
Vergangenen Monat präsentierten wir Storyfabrics, ein junges Schweizer Textillabel, das schöne Bio-Bettwäsche und biologische Babybekleidung mit Partnern in Indien produziert. Abonnieren Sie jetzt den Baobab-Newsletter und rätseln Sie schon im August selbst mit, zu gewinnen gibt es vier schöne Bücher …
26.7.2021

Eymard Toledo im Gespräch

Kürzlich war Eymard Toledo war Gast beim SWR in der Sendung Landesschau Rheinland-Pfalz. In diesem Gespräch erzählt sie von ihrer Arbeit als Illustratorin, ihren Bilderbüchern und von ihrem Leben in Brasilien, wo sie geboren wurde, und in Deutschland, wo sie seit vielen Jahren lebt.
Eymard Toledos Bilderbücher sind alle bei Baobab Books erschienen, und für ihre außergewöhnliche Collagetechnik wurde die Künstlerin schon mehrfach ausgezeichnet.
23.7.2021

Troisdorfer Bilderbuchpreis 2021

Die Jury des Troisdorfer Bilderbuchpreis hat ihren Entscheid für die Gewinner das Jahr 2021 bekannt gegeben. Tatia Nadareischwili gewinnt mit ihrem Buch Tina hat Mut den 2. Preis. Wir freuen uns über diese Auszeichnung und gratulieren der Illustratorin sehr herzlich!
In ihrem Bilderbuch erzählt die georgische Künstlerin von einem Mädchen, das seine Furcht überwindet und den dunklen, unbekannten Bambuswald hinter dem Haus betritt. Ein gemeinnisvoller Weg eröffnet sich … Wo er wohl hinführt?
«Tina hat Mut zeigt sich durchgehend in einem eher minimalistischen Setting (…) und spielt auf das Land der eigenen Kindheit an. Tatsächlich sind es viele Erinnerungen an frühere Zeiten, die die Illustratorin in ihrem Bilderbuch spiegelt», schreibt die Jury.
Leseprobe
Buch bestellen 
5.7.2021

Übersetzung des Monats: Sibiro Haiku

Die Graphic Novel Sibiro Haiku ist nicht nur für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2021 nominiert, sondern wurde von TraLaLit auch zur Übersetzung des Monats Juni gekürt.
Die Redaktion schreibt in Ihrer Besprechung: «Sibiro Haiku ist ein Gesamtkunstwerk aus verschiedenen Textsorten … Saskia Drude beweist ihre Kreativität unter anderem auch bei der Übersetzung von Wortspielen.»
Lesen Sie bei TraLaLIt, was mit dieser Aussage gemeint ist. Sie finden dort ebenso ein interessantes Interview mit der Übersetzerin des Buches, Saskia Drude.
Buch bestellen
17.6.2021
Buchbestellungen

Herzlich willkommen, Lorena!

Auf unserer Geschäftsstelle gibt es immer viel zu tun. Unser «Betriebsbüro» ist die Schaltstelle der internen Abläufe, die Schnittstelle zwischen den verschiedenen Arbeitsbereichen und unsere Stimme nach aussen.
Wir heissen unsere neue Mitarbeiterin Lorena Zehnder herzlich willkommen! Die gelernte Buchhändlerin zog es nach ersten Verlagserfahrungen nach Schottland, wo sie in Aberdeen Linguistik studierte. Nach einem zusätzlichen Masterstudiengang in Publishing ist sie nun zurück in der Schweiz und ergänzt seit Mai das Team von Baobab Books mit ihren vielseitigen Erfahrungen in der Buchbranche. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit – und den schottischen Wind im Baobab-Büro!
3.5.2021

Neue Unterrichtsmaterialien

Mit unseren Unterrichtsmaterialien unterstützen wir die interkulturelle Lektüre und das Gobale Lernen im Unterricht. Soeben ist ein weiteres solches Materialienset zum Bilderbuch Juju und Jojô erschienen. Darin enthalten sind Hintergrundinformationen und einsatzbereite Arbeitsblätter, ergänzend gibt es ein Gespräch mit der Autorin und Illustratorin Eymard Toledo sowie den von ihr selbst gelesenen portugiesischen Originaltext als Audio. Die Materialien wurden in Zusammenarbeit mit der PH Bern erarbeitet, der Download ist – wie immer – kostenlos.
Leseprobe Unterrichtsmaterial 
Zum Download
9.4.2021

Jahresbericht 2020

Manches fand nicht statt, vieles wurde in der Not erfunden … Das vergangene Jahr haben wir mit viel Improvisation gemeistert und zum Glück mit nur einem kleinen Minus abgeschlossen. Wir sind erleichtert und dankbar für die tatkräftige, ideelle und finanzielle Unterstützung von vielen Seiten.
Was eine Spende oder eine Mitgliedschaft bei Baobab Books konkret bewirkt, können Sie unserem soeben publizierten Jahresbericht 2020 sowie dem Pressepiegel entnehmen. Wir freuen uns, wenn wir auch zukünftig auf Ihre Unterstützung zählen dürfen. Jeder Beitrag zählt!
 jetzt online spenden
Mehr zur Gönnermitgliedschaft
22.3.2021

2021: 10 Jahre Baobab Books

Die Geschichte von Baobab Books ist lang. Das ist die Kurzfassung: Nach zwei Jahrzehnten als Herausgeber einer internationalen Kinder-  und Jugendbuchreihe unter dem Namen «Kinderbuchfonds Baobab» haben wir 2011 den Schritt in die Unabhängigkeit und den Namenswechsel gewagt. Seither verlegt Baobab Books Überzeugung und Herzblut Bücher aus aller Welt in deutscher Übersetzung. Erzählungen, die den Leser und die Leserin auf eine Reise in andere Welten mitnehmen.
Und nun feiern wir mit Freude unseren 10 Geburtstag! Aus diesem Anlass bieten wir Originalillustrationen zu vier Büchern aus unserem Programm zum Ausstellen an. Weitere Aktionen werden im Laufe des Jahres folgen – und selbstverständlich gibt es auch neue Bücher im Programm. Die erscheinen dieses Jahr aber erst im Spätsommer, verraten wollen wir im Moment noch nichts …
zu den Ausstellungsangeboten
2.2.2021